Logo: MysticArchiv

logo 'MysticArchiv' by Peperoni :: rmarchiv.tk is brought to you with love.

Informations
Misc
  • Popularity helper: 10.65%
    • votes:
    • Rate Up 0
    • Rate Down 0
    • avg:
    • ok NAN
    • Alltime top: #0
  • Report game
Description

Kurt ist ein junger Matrose, der auf einer seltsamen Insel strandet. Bei dem Versuch wieder nach Hause zu kommen, wird er in eine eigenartige Geschichte verstrickt.


Spielzeit: 1-2 Stunden

Usercredits
  • TODO: no_user_credits_added
Awards
Use this link to push the popularity of this content

Spread the word with using of this link.

Comments
Peperoni - postet at 2018-10-10 23:53:48

Positiv:

  • Dass die Gegner spezielle Steine abwerfen, mit denen man in einer Art Skilltree jedem Charakter neue Fähigkeiten beibringen kann, ist mal was anderes. Das bietet außerdem einen weiteren Anreiz, die Kämpfe zu bestreiten.
  • Von den freischaltbaren Skills liebe ich besonders die Fähigkeit Gegnern Objekte abzuluchsen, die wiederum für anderes nützlich sein können (insbesondere Kräuter). Scheinbar besitzen Gegner weder fixe noch eine begrenzte Anzahl an Items; begrenzt wird das Klauen hier eher vom MP-Verbrauch. [Protipp: in dieser einen Höhle unter der Stadt oder noch besser in dem Eiswald (vor Besiegen des Bosses) lassen sich aufgrund lokaler Heil- und/oder Speichermöglichkeiten am bequemsten Items und Geld von den Gegnern farmen.]
  • Diverse andere Features oder kleinere Gimmiks. Nennenswert wäre z.B. noch die Sache mit Kräutern. Die 3 Basis Kräuterarten, die man vereinzelt im Freien findet (und wie schon gesagt von Gegenrn klauen kann) kann man entweder so verwenden oder daraus 6 mächtigere Kräutermischungen zusammenstellen. Geile Sache.
  • Okay, ursprünglich dachte ich das wäre nur so eine Random Spinnerei, bis ich dann später auf den Trichter kam, was es damit auf sich hat: im Spiel gibt es bestimmte Stellen, die als Teleport Tunnel hin zu einem vermeintlich anderen Ort fungieren. Vemeintlich anders, weil unterschiedliche Chipsets zum Einsatz kommen oder sich der Ort sonstwie verändert, aber bei genauerer Betrachtung stellt man fest, dass man nicht an einen gänzlich anderen Ort, sondern in eine andere Dimension wechselte, wie man später noch erfährt. (Erinnert hat mich das allerdings eher an Zeitreisen a la Chrono Trigger.) Jedenfalls fand ich das für sich genommen spannend ...

Negativ:

  • ... allerdings ist der Spielverlauf und die darin enthaltene Geschichte insgesamt betrachtet recht unklar. Erst kurz vor Ende der Demo bekommt man ein paar Informationsbrocken, was überhaupt abgeht. Vorher läuft man immer nur planlos irgendwo hin um irgendwelche Spielfiguren zu finden, die einen irgendwas für sich machen lassen, damit sie einen - womit auch immer - weiterhelfen oder einen den Weg - wohin auch immer - freimachen. Der ganze Handlungsstrang wirkt leider aufs Zweckdienlichste zusammengeschludert.
  • Bank Feature ist an sich immer willkommen, aber warum um alles in der Welt ausgerechnet diese eine Variante, die ich schon in "Star Dive" zum Kotzen fand. Das heißt man kann mehr als 9999 Geldeinheiten aufs Konto einzahlen, verliert dann aber mit der nächsten Zinsausschüttung das über diesem Wert liegende Geld. W-T-F !! -.- Nein ehrlich, ich versteh den Gedanken, wenn man diesen Schneeballeffekt einschränken möchte, aber dann sollte man auch das Geld, das man einzahlen kann, auf 9999 limitieren. Auf Geldprobleme stößt man im Spiel zwar eher nicht, aber schon rein aus Prinzip geht so eine Bank-Falle einfach gar nicht!
  • Das Mapping im großen und ganzen zwar in Ordnung, vereinzelt kommen aber auch fragwürdig designte Maps vor. Beispielsweise die Bar oder die Eiswald Höhle mit dem Kirchenfenster als Heilpunkt auf dem Boden.
Comment rules

Don´t write spam. Spam is evil. Spam makes your account get banned.

Don´t be rude.

Stay on topic.

Don´t disturbe admins and mods.

Add Comment
Your permissions are to low.